Rezension zu ''The Hate U Give'' von Angie Thomas

by - August 30, 2017



Hallo ihr Lieben! Heute geht es um das Buch ''The Hate U Give'' von Angie Thomas, welches ich vom Bloggerportal zugeschickt bekommen habe - vielen Dank dafür! Viel Spaß beim Lesen!



Allgemeine Infos:

Titel: The Hate U Give
Autor: Angie Thomas
Genre: Jugendroman
Verlag: cbt
Seitenanzahl: 497
Preis: 17.99 €
ISBN: 978-3-570-16482-2





Inhalt:

Auf der Privatschule gehört Starr zu den Coolen, denn sie ist eine von den wenigen Schwarzen dort. In dem Ghetto in dem sie wohnt ist der Alltag allerdings nicht so leicht, denn Rassismus und Gewalrt stehen an der Tagesordnung. Als Starr eines Tages dabei zusehen muss, wie ihr bester Freund von einem Polizisten grundlos erschossen wird, bricht ihre Welt zusammen. Im Viertel brechen Proteste aus und sie lernt schnell, wie wichtig es ist, nicht zu schweigen, und gegen die Ungerechtigkeit anzukämpfen.


Meine Meinung:

Dieses Buch hat ja einen regelrechten Hype ausgelöst. Jedoch war ich erst skeptisch, ob es etwas für mich ist. Das Thema an ich fand ich sofort super wichtig und interessant, aber ich hatte die Befürchtung, dass das Buch eher zäh und langweilig geschrieben ist, wie es Geschichten mit erstem Hintergrund meiner Meinung leider nach oft an sich haben.

''The Hate U Give'' ist aber zum Glück überhaupt nicht langweilig geschrieben - im Gegenteil. Es ist wie ein ''normaler'' Jugendroman geschrieben, sehr locker und umgangssprachlich. Das finde ich persönlich super, da man so super an Informationen gekommen ist, ohne sich durch öde Texte zu quälen.

Ich war teilweise wirklich geschockt von dem Inhalt. Wie die Menschen in den Ghettos leben und  sich täglich mit Gewalt und Hass auseinader setzen müssen, ist einfach nur schrecklich. Ich habe den Hass der Leute gegenüber der Polizei richtig gespürt und war zwischendurch selbst total sauer und entsetzt über die unnötige Gewaltbereitschaft der Polizei gegenüber den Schwarzen, vorallem in den USA. Dieses Thema ist ja leider heutzutage  sehr aktuell und ich bin immer wieder fassungslos, wenn ich in den Nachrichten sehe, wie farbige Leute grundlos von der Polizei getötet werden.

Die Charaktere der Geschichte sind mir auch total ans Herz gewachsen. Durch sie wird eine so wichtige Nachricht übermittelt: Um etwas zu ändern, muss man den Mund aufmachen, und darf keine Schwäche zeigen. Schweigen bedeutet vielleicht für den Moment Sicherheit, doch wenn man etwas verändern will, muss man etws riskieren und seine Stimme erheben.

Ich kann dieses Buch wirklich nur empfehlen, da es ein so wichtiges Thema aufgreift. Doch auch wenn man sich vorher nicht unbedingt dafür interessiert hat, handelt es sich um eine sehr unterhaltende, spannende Geschichte! 





You May Also Like

0 Kommentare

Rezension zu ''Der kleine Laden der einsamen Herzen'' von Annie Darling

Hallo ihr Lieben! Heute habe ich mal wieder eine Rezension für euch. ♥ Wie ihr seht, habe ich schon meine Herbst-Deko rausgeholt.. Der Her...